Stand der Dinge, 02.03.14

Da ist schon wieder März. Winter hatten wir zwar (bisher?) nicht wirklich, dafür ist in meine Projekte die Eiszeit eingezogen. Im letzten Stand der Dinge ging es noch um drei andere Romane. Jetzt liegen diese Projekte alle auf Eis. Unter Zwang schreiben, will ich auch nicht, also ab in den Kühlschrank.

Wenn alles auf Eis liegt, ja, was macht er denn dann?

Das, was er schon lange machen sollte: Die Helden-Trilogie weiterschreiben. Die Schattenkrone ist zwar relativ weit fortgeschritten, hat aber etwas neuen Plot bekommen. Daher muss ich ein bisschen was (etwa ein Drittel) neu schreiben. Außerdem habe ich hier das Problem, dass das bereits Geschriebene insgesamt angeglichen werden muss, weil doch relativ viel Zeit vergangen ist.
Ähnliches gilt für Teil 2 der Helden-Trilogie. Den plotte ich inzwischen vollständig neu. Die nähere Zukunft gehört also eher der High Fantasy im Grim & Gritty Gewand.

Und sonst so?

Mitte März in knapp zwei Wochen findet die Leipziger Buchmesse statt und in diesem Jahr möchte ich wirklich, wirklich gern mal dorthin. Ursprünglich wäre der Donnerstag mein Favorit gewesen. Das klappt aber nicht. Also werde ich am Freitag, 14.03.14, die Buchmesse heimsuchen. Vielleicht trifft man sich ja dort?