Stand der Dinge, 02.04.14

Die Campingsaison hat begonnen – es ist einmal mehr CampNaNoWriMo – und es läuft eigentlich nicht schlecht. Wenn es denn läuft.
Stell dir vor, du bist Maurer und möchtest eine Mauer bauen. Du hast deinen Kram beisammen, Werkzeug, Steine, Mörtel und so weiter. Was man halt so braucht. Und du möchtest wirklich gern deine Mauer bauen. Aber du kommst einfach nicht dazu, weil … irgendwas ist immer. Jemand klaut deine Steine, setzt sich auf deine begonnene Baustelle oder versteckt dein Werkzeug. Oder oder oder.
Das ist mein Camp bisher. Es läuft gar nicht schlecht. Wenn es denn läuft.

Der schlankere Plot tut der Schattenkrone gut und, hach, endlich wieder High Fantasy. Der Idee merkt man das etwas traditionellere Feeling an und man denkt, man weiß, was kommt, aber es wird zunehmend grimmiger, grittiger … und bei Teil II geht es genauso weiter.

mirabil-1-2014-schattenkrone_1_k