Zwanzig-vierzehn und der Stand der Dinge, 02.01.2014

Schon wieder ein Jahr rum und ein neues angefangen. Bevor ich mich darin verliere, möchte ich euch allen ein erfolgreiches, gesundes, glückliches Jahr 2014 wünschen.

Vor genau einem Jahr habe ich diese Seite freigeschaltet. Tja, die Zeit vergeht. In ein paar Tagen werden die Sternsinger auch bereits ein Jahr alt. Eventuell könnte es sich lohnen, die „lieben Kleinen“ in den nächsten Tagen im Auge zu behalten …

Und um den Werbeblock abzuschließen (ich weiß, ich weiß, freie Autoren sind nervig, aber wir müssen auch essen): Das Herz der Greakar gibt es im Moment ebenfalls für kurze Zeit zum Rohar-Kampfpreis.

Sooo, der Stand der Dinge am 02.01.2014:

Viel hat sich in den Tagen „zwischen den Jahren“ nicht getan, aber ich möchte euch in den nächsten Tagen etwas Frisches präsentieren. Deshalb wird es den Prolog zur „Schattenkrone“ als Vorab-Leseprobe geben. Nur noch ein paar Mal atmen, schlafen.

Und noch einmal: Euch allen ein gutes Zwanzig-vierzehn.